Tag 1 - „Mit dem Klavier in´s Hochgebirge“ - meine Reise zum Ischgl Ironbike

Thorsten Dienstag, 2. August 2022 von Thorsten

Die Berge wachsen in den Himmel

Tag 1 - „Mit dem Klavier in´s Hochgebirge“ - meine Reise zum Ischgl Ironbike

Anzeige:

Ankunft am Bahnhof in Sankt Anton

Ankunft am Bahnhof in Sankt Anton

Servus - Nun also doch noch, der Traum von einem Mountainbike-Rennen im Hochgebirge im Sommer 2022 geht in Erfüllung. Das Zugticket (Super Sparpreis Europa) Richtung Sankt Anton am Arlberg ist gebucht, Rucksack und Bike-Koffer sind mit dem Nötigsten gepackt - auf geht’s zum Bahnhof nach Osnabrück.

Alles läuft nach Plan, der Zug kommt pünktlich und die Vorfreude auf ein Bike und Hike Abenteuer steigt.
Circa 11 Stunden Fahrt mit einem Umstieg in Mainz liegen vor mir und ich bin gespannt, wie der Schaffner und andere Fahrgäste auf mein kastenförmiges Gepäckstück reagieren, schließlich ist mir vorab schon einiges zu Ohren gekommen, was den Umgang mit Bike-Koffern in diversen Zügen angeht.

Es dauert tatsächlich nicht lange und die ersten Bemerkungen schallen in mein Abteil, "haben Sie ihr Klavier dabei?" - "Naaa, die Ehefrau im Koffer verstaut?" (hoffentlich hat das keine Feministin gehört) - "Sind Sie ein Zauberer oder so?" Zum Glück entwickeln sich tolle Gespräche daraus, welche die Zeit der Zugfahrt gefühlt um einiges verkürzt.


  •  Los geht´s 
  •  Bahnhof Sankt Anton  
  •  Hauptstraße in Sankt Anton  
  •  Rosanna Fluß in Sankt Anton  
  •  Blick Richtung Gampen 

Bilder der Anreise und Ankunft

Anzeige:

... und weiter geht die Fahrt

Umstieg in Mainz pünktlich vollzogen … Friedrichshafen, Bregenz, Dornbirn, Bludenz - der Blick aus dem Fenster wird immer schöner und die Berge wachsen nach und nach in den Himmel.

18:15 Uhr Punktlandung in Sankt Anton. Jetzt zügig in das Hotel unweit vom Bahnhof entfernt. Wow, wie praktisch, einmal die Straße überqueren und einchecken in der niedlichen Herberge im Ortskern. Koffer auspacken und bei einem ruhigen Tal-Spaziergang akklimatisieren, bevor ich mich in ein kleines aber schönes Einzelzimmer verkrieche.

Gute Nacht!

Anzeige:

Leo Blog

  • Thorsten Freitag, 5. August 2022 von Thorsten

    "Schon längst erinnert mich an Lauterbach, nur noch ein lauter Bach."

    Tag 4 - Mit Budweiser-Plauze und Badelatschen durch das Verwalltal - meine Reise zum Ischgl Ironbike

  • Thorsten Donnerstag, 4. August 2022 von Thorsten

    Satter Oberschenkel-Schmerz zum Frühstück

    Tag 3 - Nach dem Rausch folgt ein Kater - meine Reise zum Ischgl Ironbike

Regional-Partner:

Regional-Partner:

Regional-Partner:

Regional-Partner:

Regional-Partner:

Eindrücke einer Etappe

Anzeige:

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.